WIRTSCHAFT & POLITIK - Titelstory
War das erst der Anfang?
15.01.2016 - 2/2016 - von Oliver Pohl
Die Massenmigration aus dem arabischen und afrikanischen Raum kam bedeutend weniger überraschend nach Europa, als es oftmals dargestellt wird. Die größte Krise der EU scheint wieder einmal hausgemacht, weil Probleme negiert und Lösungen verschoben wurden.


NAMEN & NACHRICHTEN
Innovationen braucht das Land
15.01.2016 - Ausgabe 2/2016
Im Rahmen des 120-Jahr-Jubiläums von Swarovski hob der Konzern gemeinsam mit der Marktgemeinde ein Gründerzentrum im Werk 2 aus der Taufe, wo 1895 Daniel Swarovski den Betrieb startete. Das lässt mit Blick zurück viel Gutes für die Zukunft erwarten.
von Oliver Pohl

WIRTSCHAFT & POLITIK
Drei Fragezeichen über Innsbruck
15.08.2015 - Ausgabe 6/2015
Harsche Kritik übt die Stadt ÖVP zur Halbzeit der Gemeinderatsperiode an der Innsbrucker Stadtregierung. Einer repräsentativen Umfrage der Uni Innsbruck zufolge würde die Koalition dank starker Zugewinne für die Grünen in Summe ihr Wahlergebnis halten.
von Oliver Pohl

GELD & FINANZEN
Die eigene Bank sieht man besser
15.01.2016 - Ausgabe 2/2016
Nach Wirtschafts- und Finanzkrise ist das Vertrauen zu Banken im allgemeinen weiter angeschlagen. Positiv abheben können sich davon die regionalen Institute, denen man deutlich mehr Vertrauen entgegenbringt. Erfreulich ist das Ganze trotzdem nicht.
von Oliver Pohl

BILDUNG & INNOVATION
Optisch und thermisch nun am neuesten Stand
15.01.2016 - Ausgabe 2/2016
Die aus den 60/70er Jahren stammenden zwei Fakultätsgebäude für Technische Wissenschaften und Architektur der Universität Innsbruck wurden im Zuge der Generalsanierung modernisiert, wofür ca. 37 Millionen Euro aufgewendet wurden. In diesem Zug wurde zugleich ein Augenmerk auf die Nachhaltigkeit und nergieeffizienz gelegt, wofür in beschränkten Maß zusätzliche Mittel aus dem Programm „BIG modern – Haus der Zukunft Plus“ zur Verfügung standen.
von Katharina Ötzbrugger

SERVICE & BERATUNG
Alles offen beim Personal
15.01.2016 - Ausgabe 2/2016
So überraschend wie Manfred Scheuer vor zwölf Jahren zum Innsbrucker Bischof bestellt wurde, wird es auch bei seinem Nachfolger wieder laufen. Weder Kardinals- noch Bischofsernennungen aus der jüngsten Vergangenheit lassen Rückschlüsse zu, wer kommen könnte.
von Oliver Pohl